Übersicht, speziell für Schulen und Beratungsstellen.

Eine einmalige Erfahrung:

JETZT ENTDECKEN

Schön, dass Sie da sind!

Für jedes denkbare Unterfangen muss man seine Befähigung unter Beweis stellen, vor allem, wenn andere Menschen sonst zu Schaden kommen könnten. Elternschaft wird jedoch noch immer als eine Art Instinkt angesehen, eine Aufgabe, in die man ‚hineinwächst‘. Im Idealfall bekommen Jugendliche das nötige Rüstzeug und die erforderlichen Kompetenzen im Elternhaus mit, oft können Familien dies jedoch nicht mehr leisten. Hilfe bekommen überforderte Eltern erst, wenn das sprichwörtliche Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Deshalb bietet babybedenkzeit® GbR bereits seit dem Jahr 2000 das RealCare Baby® und unser von erfahrenen und diplomierten Sozialpädagogen entwickeltes Programm an, das möglichst vielen Jugendlichen die Gelegenheit zu einem Praktikum als Eltern geben soll. Abschreckung ist nicht unser Ziel, wir möchten vielmehr Jugendlichen durch eigene Erfahrung die Chance bieten, bewusste Entscheidungen für ihren Lebensweg zu treffen. Dazu gehört das Wissen um die eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse eines Kindes, sowie eine Vorstellung, wie die bestmöglichen Voraussetzungen in der eigenen Situation zu schaffen sind. Wir bieten Ihnen exklusiv die pädagogischen Mittel für das Elternpraktikum, Fortbildungsseminare für Fachkräfte und technischen Service an.

Jetzt neu im Frühling!

Sind Ihre Kartons für die RealCare®-Babysimulatoren unansehnlich geworden oder beschädigt? Wir haben Ersatz!
Bei Bestellung von 5 Kartons erhalten Sie einen Karton gratis.

Das klassische RealCare Baby®

Der Einstieg in die RealCare®-Welt: Simuliert ein normales und gesundes Baby.

RealCare® Shaken Baby​

Simuliert ein Baby, das in der ersten Zeit stark geschüttelt wurde.

Babymodell "Drogengeschädigt"​

Simuliert ein Kind, bei dem die Mutter unter Drogeneinfluss stand.

Babymodell "Alkoholgeschädigt"​

Simuliert die Einnahme von Alkohol während der Schwangerschaft​

RealCare® Pregnancy Profile

Ermöglicht die Nachempfindung körperlicher Veränderungen während der Schwangerschaft.

Diakonisches Werk, Hildesheim/Bockenem

Im Rahmen der sexualpädagogischen Arbeit in der Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung bieten wir für Gruppen die Möglichkeit eines Elternpraktikums mit den RealCare®-Babysimulatoren an. Neben Themen wie "Liebe und Partnerschaft", "Sichere Verhütung" und "Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten" finden Themen wie "Lebensplanung", "Elternschaft", "Schwangerschaft - Möglichkeiten und Hilfen" ihren Raum. Die eigenen Bedürfnisse und die Bedürfnisse eines Neugeborenen können in Relation gesetzt und diskutiert, die tatsächliche Versorgungsintensität eines Babys kann ausprobiert werden. Risiken von elterlicher Überforderung, Kindesvernachlässigung und Misshandlung können angesprochen und thematisiert werden, um daraus schützende, stärkende und Mut machende Interventionsmöglichkeiten zu entwickeln.

Christina Hense-Schenk
Schwangerenberatung, Diakonisches Werk in Hildesheim/Bockenem
pro familia, Köln-Chorweiler

"Durch Erfahrungen lernen" - Genau an diesem Punkt setzt das Präventionsprojekt mit den Babysimulatoren an. Es zeigt realitätsnah, was es bedeuten kann, Eltern zu sein. Freude und Stolz, aber auch Verantwortung und Verpflichtung. Zukunftsplanung steht im Vordergrund und wird hautnah erlebt.

Die Sexualpädagoginnen
pro familia Köln-Chorweiler
Emil-von-Behring-Schule, Marburg

Insbesondere der Einsatz der Babysimulatoren in Verbindung mit den Demonstrationspuppen macht das Elternpraktikum zu einem starken Werkzeug der Prävention gegen Kindesvernachlässigung und Kindesmisshandlung, das bei sehr vielen Schülerinnen und Schülern bleibende Eindrücke hinterlässt.

Stefan Rautenberg
Lehrer an der Emil-von-Behring-Schule in Marburg
BBS Haste, Osnabrück

Für die Schüler/innen ist das Projekt Schnulleralarm gut, um sich als "Eltern" ausprobieren zu können. Einige machen es sehr gut. Manchmal schaffen sie sogar 100 % gute Pflege und sind mächtig stolz. Eine Schülerin hatte sich sogar die schwerste Stufe für die Babysimulation gewünscht. Toll! Andererseits haben wir natürlich auch Schüler/innen, die durch die Babysimulatoren merken, dass ein Baby jetzt für sie noch zu früh oder eine Überforderung wäre. Die Schüler/innen erfahren durch das Projekt Schnulleralarm, dass ein Baby sehr viel Verantwortung bedeutet oder sie auch Hilfe von außen, wie z. B. über die Eltern/Großeltern oder das Jugendamt, benötigen würden.

Maren Schomaker
Schulsozialarbeit BBS Haste in Osnabrück
BBS II, Delmenhorst

Mit dem Medium des Babysimulators wird den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, in der Elternrolle ganz neue Erfahrungen zu machen, die sie anders nicht erleben können. Diese, auf viele Bereiche übertragbaren Erfahrungen, können für die weitere pädagogische Arbeit, sowohl im Unterricht als auch in der individuellen Hilfestellung, gut genutzt werden.

Sonja Kannenberg, Ulrike Richter
Klassenlehrerin, Dipl. Sozialpädagogin - Schulsozialarbeit
AWO, Heidenheim

Ich halte die Durchführung des Elternpraktikums für wichtig, weil sie eine sinnvolle - in meinen Augen sogar notwendige - Ergänzung der Lehrinhalte in den Schulen darstellt. Dieses Projekt sollte fester Bestandteil der Stoffverteilungspläne in den 9. Klassen werden/sein.

Anne Becker
AWO in Heidenheim

die beliebtesten SHOP-artikel

Häufig gesuchte Informationen

Hier kommen Sie schnell zu den relevantesten Unterseiten.

Anwenderschulungen

Anwenderschulungen

babybedenkzeit®-Fachseminare Fachkräften, die mit dem RealCare Baby® arbeiten möchten, empfehlen wir unser eintägiges Seminar. Die Termine für unsere babybedenkzeit®-Seminare finden…
Kompetenzzentren

Kompetenzzentren

Die babybedenkzeit®-Kompetenzzentren Bundesweit gibt es drei Kompetenzzentren, die über jahrelange Erfahrung mit dem Programm verfügen und in ihrer Region Seminare,…
Elternpraktikum

Elternpraktikum

Das Elternpraktikum Das babybedenkzeit®-Elternpraktikum ist geeignet für Jugendlichen ab ca. 14 Jahren und bietet die Möglichkeit, sich mit den Verantwortlichkeiten…

UNSERE PARTNER

Mit diesen langjährigen Partnern arbeiten wir zusammen:

Logo_Storch_kl
Logo_fasd_kl
Logo_DGfPI_kl
Logo_WIGWAM
X