Babymodell „alkoholgeschädigt“

Im Jahre 2014 wurden in Deutschland etwa 12.000 Kinder mit schweren körperlichen und geistigen Schädigungen durch Alkohol geboren. Damit steht das Fetale Alkoholsyndrom (FAS) an erster Stelle vermeidbarer vorgeburtlicher Entwicklungsbeeinträchtigungen.

Das Modell eines alkoholgeschädigten Säuglings zeigt typische körperliche Fehlbildungen eines Neugeborenen, das durch Alkoholmissbrauch während der Schwangerschaft geschädigt wurde. Es ist stark untergewichtig und demonstriert in beeindruckender Weise die Unterschiede zu einem normal entwickelten RealCare Baby®.

Das Babymodell „alkoholgeschädigt“ wird mit einem ausführlichen Handbuch auf CD geliefert. Inhalt des Handbuches: Überblick über die Thematik, Auswirkungen von Alkohol auf das ungeborene Kind, charakteristische Symptome von FASD, Begriffserklärungen, Pflege und Aufbewahrung des Modells, Curriculum mit 10 Modulen für Unterricht und Gruppenarbeit sowie Fragenkatalog.

Weiterführende Informationen

de_DE_formalGerman
nl_NL_formalDutch de_DE_formalGerman
X